Historie

Frisch, Fromm, Fröhlich, Frei !

logo.04
Den Spruch in seinen vier Anfangsbuchstaben habe ich zusammengestellt in 4 F.
Ich habe sie zum Zeichen vereint, … sie bilden wie die Turnerschaft – gleiche Kraft, gleiche Form, gleiche Stärke nach allen Seiten, es ist das Viereck überall gleich stark, fest in den vier Ecken stehend, nehmt’s, wie ihr wollt: es ist das F aus dem FF. Vergeßt mir nicht, daß es auch das Christenzeichen ist.“Johann Heinrich Felsing, 1846

(Quelle: Wikipedia)
Als Turnvater und Gründer des Turnvereins Hainichen ist prinzipiell Eduard Feldner anzusehen.
Bereits in den Jahren 1844/45 existierte in Hainichen ein turnerischer Verein mit ca. 180 Mitgliedern, welcher jedoch im Jahr 1850 aufgelößt und verboten wurde. Aus dieser Vereinigung heraus gründeten 12 Turner den „Allgemeinen Turnverein 1848 Hainichen“ , dieser konstituierte sich allerdings erst 1848. Herrn Julius Werner, er stellte das Park- und Wohnhaus am Markt zum Üben zur Verfügung, wurde der Vorsitz übertragen. Die Turnhalle in der heutigen Turnerstraße, vorrangig finanziert aus eigenen Spenden, konnte erst am 15./16. September 1867 feierlich eingeweiht werden.
turnhalle02 Die Turnhalle in der Turnerstraße steht im Jahre 2011 nach langer Tradition vor der Schließung…
das Geld is‘ alle !

Zur Vollständigkeit einige Daten in chronologische Folge:

1846 Gründung Turnverein durch Eduard Feldner
1848 16.12.1848 – Konstituierung des Turnvereins ATV (damit als Gründungsjahr deklariert)
1859 aus Mitgliedern der Turnergilde entstand der „Sängerchor Hainichen“; (bestand bis 1936)
1866 die „Freiwillige Turnerfeuerwehr“ wurde gegründet; (endete 1936)
1867 Fertigstellung & Übergabe der Turnhalle
1873 der ATV wurde als juristische Person selbständig
1896 erstmals entstand eine „Turnerinnen“ Abteilung
1906 das Kinderturnen wurde eingeführt
1914 bis 1918 keine Aktivitäten
1919 Neubeginn mit einer Vereinsregistratur am 9. September
1922 Ausbau Turnerplatz
1925 1000. Mitgliedschaft erreicht !
1932 Einweihung „Turn- und Spielplatz“ an der Frankenberger Straße
1933 Hitlers Machtübernahme – politische Unterwanderung
1936 „Reichsbund für Leibesübungen“ wird integriert
1938 90-Jahr Feier
1939 der Radfahrverein „Frisch Auf“ wird in den ATV übernommen
1941 die Gruppen der Jungmädels und des Jungvolkes werden eingestellt (keine Übungsleiter)
1945 alle Vereine werden verboten – außer ATV ! Umbenennung in „Turn- und Sportverein Hainichen“
1947 Wiederaufnahme der sportlichen Übungen (Turnhalle diente bis dato als Unterkunft)
1948 1. April – das Turnen beginnt wieder !
1948 die 100-Jahr Feier wird von der Stadt Hainichen verboten
1985 Fahnenweihe auf dem Turnplatz
1990 Neugründung am 07. Juli unter ATV 1848 Hainichen
1998 150-Jahr Feier des Turnvereines
2004 Renovierung der Turnhalle Turnerstraße
2010 Feierliche Fahnenweihe im „Sportforum Pflaumenallee“